JabRef

JabRef ist ein Programm zum Verwalten von Literaturangaben im BibTeX-Format (.bib). Es ist in Java geschrieben und kann daher auf jedem Betriebssystem, auf dem Java installiert ist, verwendet werden. Mit JabRef kann man seine Literaturangaben in Gruppen organisieren und mit einem einfachen Klick die Ansicht auf eine einzelne Gruppe, eine Schnittmenge von Gruppen oder die Gesamtmenge mehrerer Gruppen eingrenzen. JabRef kann Literaturangaben sortieren und automatisch BibTeX-Keys erzeugen. Auch Links zu PDF-Dateien oder Webseiten kann man mit JabRef einfach erstellen und dadurch den Überblick über seine Sammlung an digitalisierten Texten behalten.

JabRef kann verschiedene Dateiformate importieren und exportieren, außerdem können die Exportfilter angepasst werden. JabRef kann auch von der Kommandozeile gestartet werden, um von einem Importformat in ein Exportformat zu konvertieren, ohne die grafische Benutzeroberfläche zu starten.

JabRef ermöglicht es außerdem, in verschiedenen Online-Datenbanken (Medline, CiteSeer, IEEE Xplore, ArXiv.org) nach Publikationen zu suchen und sie automatisch herunterzuladen. Dabei handelt es sich vornehmlich um naturwissenschaftliche Angebote. Es gibt mittlerweile aber auch Meta-Kataloge und OPACs, die einen BibTeX-Export anbieten – mehr dazu auf der Seite Literaturrecherche.

Es gibt natürlich viele weitere Programme zum Verwalten von Literatur, die auch das BibTeX-Format beherrschen (oder eigens dafür geschrieben wurden). Eine Aufstellung von Programmen mit den wichtigsten Eigenschaften findet sich im LyX-Wiki.

Ich selbst habe zunächst Sixpack benutzt, das allerdings seit 2000 nicht weiterentwickelt wurde. Ende 2002 oder Anfang 2003 bin ich auf JBibtexManager von Nizar Batada gestoßen, das zwar noch ganz in den Anfängen steckte, aber schon recht vielversprechend war. Ich habe das Interface ans Deutsche angepasst und Nizar hat die meisten meiner Wünsche eingebaut. Ende 2003 hat Nizar sein Programm mit dem von Morten Alver (Bibkeeper) zusammengeführt, das neue Projekt heißt JabRef (J für Java, weil es in Java programmiert ist, a für Alver, b für Batada und Ref für Reference Manager – so ist jedenfalls meine Interpretation). Auch für JabRef habe ich die deutsche Sprachanpassung gemacht (wenn auch mittlerweile nicht mehr allein) und die Hilfeseiten ins Deutsche übersetzt. Außerdem habe ich die Hilfe-Seiten strukturiert und zu einem Handbuch (PDF, ca. 400kb) zusammengestellt.

Deutsch English