Literaturrecherche mit BibTeX-Ausgabe

Ein Klick auf die einzelnen Angebote in der linken Leiste öffnet die entsprechenden Informationen, ein Klick auf die Überschriften führt direkt zu den Angeboten.

Digitale Bibliothek (DigiBib)

Neben der Suche in den unten angeführten Katalogen kann auch nach Artikeln und elektronischen Dokumenten in verschiedenen Datenbanken sowie in internationalen Katalogen gesucht werden. Die Suchergebnisse kann man in einer Merkliste sammeln. Diese Merkliste kann man sich per E-Mail im BibTeX-Format zuschicken lassen (Klick auf den Button Download aller Datensätze -> im Dropdown-Menü Ausgabeformat muss BibTeX Format ausgewählt sein).

Suche in folgenden Katalogen:

OPAC der Universität Bayreuth

Neben dem Bestand der Uni Bayreuth können auch die Verbundkataloge Bayerns (BVB) und Hessens (HeBIS), der Gemeinsame Bibliotheksverbund (GBV) und der Südwestdeutsche Bibliotheksverbund (SWB) durchsucht werden. Studenten und Mitarbeiter der Universität können außerdem in der Aufsatzdatenbank des BVB recherchieren. Einen einzelnen Treffer, eine Trefferliste oder die Merkliste kann man sich im BibTeX-Format ausgeben lassen, indem man auf den Button Drucken, Speichern, E-Mail klickt. Bei Ausgabeart sollte man unbedingt die Vollform wählen, sonst bekommt man lediglich Autor und Titel. Das Ausgabeformat muss natürlich auf BibTeX eingestellt werden. Nun kann man sich die Liste der BibTeX-Einträge wahlweise ausdrucken (dazu öffnet ein neuer Browser-Tab), speichern oder an eine E-Mail-Adresse seiner Wahl senden lassen.

OPAC der Universität Erlangen-Nürnberg

Die Funktionalität in dem Erlanger OPAC ist genauso wie im OPAC der Uni Bayreuth. Neben dem Bestand der Uni Erlangen steht allerdings nur der Bayerische Verbundkatalog (BVB) zur Recherche bereit. Studenten und Mitarbeiter der Universität können außerdem in der Aufsatzdatenbank des BVB recherchieren. Zum Drucken, Speichern oder E-Mail-Versenden im BibTeX-Format klickt man auf den Button Ausgabe.

SWB-Online-Katalog

Der Katalog des Südwestdeutschen Bibliotheksverbundes (SWB) weist die Medienbestände von mehr als 1.000 Bibliotheken aus den Regionen Baden-Württemberg, Saarland und Sachsen sowie aus weiteren Spezialbibliotheken aus anderen Bundesländern nach. In der Vollanzeige kann man sich das Ergebnis mit dem Reiter BibTeX-Format in ebendiesem direkt anzeigen lassen.

BibSonomy

BibSonomy ist eine Social Bookmarking-Seite, bei der man nicht nur Links, sondern auch Publikationen (im BibTeX-Format) speichern kann. Stichwörter, so genannte tags, erleichtern das Suchen, eine Volltextsuche mit eigenen Begriffen ist ebenso möglich. Die Publikationen werden dabei gesondert von den Links angezeigt, so dass man sich schnell zurechtfindet.

CiteULike

CiteULike ist ebenfalls ein Social Bookmarking-System, bei dem sich Referenzen aus dem Web integrieren lassen. Man kann sie als BibTeX-Datei exportieren, und man kann auch externe BibTeX-Dateien importieren. PDF-Dateien lassen sich ebenfalls hochladen. Die Anzahl der Seiten, von denen Informationen gesammelt werden können, scheint mir aber geringer zu sein als bei BibSonomy. Ich habe selbst noch nicht mit CiteULike gearbeitet und kann daher nicht sagen, wie gut die Sammlung und der Export der Daten funktionieren.

OttoBib

Mit OttoBib kann man lediglich Bücher suchen, und zwar nach ihrer ISB-Nummer. Dabei ist es egal, ob man die ISBN in ihrer 10- oder 13-stelligen Form eingibt. Neben der Ausgabe im BibTeX-Format sind auch Darstellungen im Stil von MLA, APA, Chicago, Turabian und Wikipedia möglich. Jede Suche erzeugt einen Permalink, mit dem man jederzeit auf das Suchergebnis zurückgreifen kann. Ottobib basiert auf den Datenbanken der Library of Congress, von Amazon.com und von ISBNdb.com.

Amatex

Nach einer Umstellung der Schnittstelle von Amazon wurde Amatex vom Netz genommen. Der Anbieter Sven Abels (www.abelssoft.de) findet nicht die Zeit, die nötigen Anpassungen vorzunehmen und würde sich sehr über Mithilfe freuen. Die Anwendung ist in Java geschrieben.

Mit Amatex lassen sich aus den Datenbanken von Amazon.de, Amazon.com und Amazon.co.uk BibTeX-Ausgaben erzeugen. Der Vorteil gegenüber OttoBib, das teilweise auch auf die Amazon-Datenbank zurückgreift, liegt darin, dass neben der ISBN-Suche auch nach Autoren oder Buchtiteln gesucht werden kann. Der Nachteil ist, dass man nur Bücher finden kann, die bei Amazon verzeichnet sind.

Zotero

Zotero ist ein Plugin für den Browser Firefox, das nur zusammen mit Firefox Version 2 oder höher funktioniert. Aus ausgewählten Webseiten (darunter zahlreiche, meist englische und amerikanische Kataloge) lassen sich bibliographische Daten verwalten und u. a. nach BibTeX exportieren. Ich habe das Tool kurz ausprobiert und festgestellt, dass es ganz brauchbare Ergebnisse liefert. Eine Einstiegsseite mit ersten Schritten ist auch auf deutsch verfügbar (auch die Benutzeroberfläche steht in deutscher Sprache zur Verfügung).

Deutsch English